Data truncated for column 'ip' at row 1 Informationen und Tipps für Ihren Urlaub im Zillertal

Wolfsklamm Stans


Wanderung durch die wildromantische Wolfsklamm im Karwendel
Nicht nur an heißen Sommertagen ist es höchst angenehm durch die kühlende Klamm zu wandern; von Anfang April bis Ende Oktober beeindruckt die Wolfsklamm den Naturliebhaber mit tosenden Wasserfällen, smaragdgrünen Tümpeln und einer angenehm aufsteigenden Gischt.
Bereits vor 108 Jahren, genau am 11.  August 1901, wurde die Wolfsklamm in Stans als „Perle des Tiroler Unterlandes“ eingeweiht. Ob die Klamm ihren Namen von den dort streunenden Wölfen hat, ist nicht sicher. Eigentlich könnte sie auch „Bärenklamm“ heißen, da in dieser Gegend auch der letzte Bär von Nordtirol geschossen wurde.
Genau 324 Stufen, Holzstege und in Fels geschlagene Galerien führen hinauf zum Wallfahrtskloster St. Georgenberg. Reißende Wassermassen, das Tosen des Stanser Baches und schwankende Brücken lassen eine Wanderung durch die schönste Tiroler Klamm zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.
Im Sommer umso mehr, da es in der Klamm schön kühl ist.

Wenn man am Ende der Klamm zur 12 Meter hohen Sperrmauer kommt, wird einem klar, welche Wasser- und Geröllmassen aus dem Karwendel herunter poltern können.
Im Anschluss an die Klamm geht der Pilgerweg weiter nach St. Georgenberg, dem ältesten Wallfahrtsort Tirols. Hier befindet man sich bereits im Naturschutzgebiet Alpenpark Karwendel. Kurz bevor man das Felsenkloster erreicht, passiert man noch die denkmalgeschützte „Hohe Brücke“. Der Steinbogen von 1497 trug einst die älteste Brücke Tirols.
Das Kloster St. Georgenberg entstand aus einer Einsiedelei, die bereits im Jahr 950 das erste Mal schriftlich erwähnt wird. Der St. Georgenberg ist ein Ort der Kraft und ein Zentrum der Ruhe. Die Kirche ist immer geöffnet und es werden regelmäßig Gottesdienste gefeiert.

Besondere Hinweise: Gebührenpflichtiger Privat-Parkplatz direkt am Eingang zur Klamm (Brandstetterhof) oder gebührenfreie Parkplätze im Dorf

Wegbeschreibung mit dem Auto: Ausfahrt Autobahn (A12) Schwaz - Richtung Stans - Ortsmitte - Parkplatz am Eingang der Klamm - gebührenpflichtig: E 3,-

Wegbeschreibung zu Fuß: Gehzeit von Stans bis nach St. Georgenberg: ca 1:30 h

Retour kann man den Kreuzweg über Weng oder den Kreuzweg über Maria Tax nehmen

Geheimtipps & Tipps jeglicher Art: Jeden 13. Tag im Monat von Mai bis Oktober finden die beliebten Nachtwallfahrten statt.

Im Schatten uralter Kastanienbäume verwöhnen die Wirtsleute der Wallfahrtseinkehr St. Georgenberg ihre Gäste mit köstlichen, traditionellen Speisen aus der Region. 

Tags & share

Tourismusverband Silberregion Karwendel
6130 Schwaz
Münchnerstraße 11

Tel. +43 5242 63240

info@silberregion-karwendel.at
www.silberregion-karwendel.com

Öffnungszeiten:
Mai bis Oktober täglich und durchgehend geöffnet!

Preisklasse: Erwachsene: 3,-
Gruppen ab 10 Personen: 2,50
Kinder ab 6 Jahren: 2,-

Popular Tags

weitere beiträge aus der kategorie “Sommer”