Data truncated for column 'ip' at row 1 Informationen und Tipps für Ihren Urlaub im Zillertal

Ferienregion Mayrhofen Hippach

Eine Region, zwei Berge, 1.000 Möglichkeiten

Mayrhofen • Hippach Mayrhofen · Hippach · Ramsau · Schwendau · Brandberg · Ginzling
Eine Region, zwei Berge, 1.000 Möglichkeiten - Mayrhofen-Hippach bietet bergeweise Emotionen im Schnee Emotionen ziehen sich wie ein roter Faden durch den Winter in Mayrhofen-Hippach, sie machen den Urlaub zu einem perfekten Erlebnis. Welche Höhenflüge das sein können, wählt jeder Gast ganz individuell. Mayrhofen und Hippach sind romantisch, entspannt, bodenständig, aber auch stylish und supersportlich.

Die beiden Skiberge Ahorn und Penken erfüllen alle Skifahrerwünsche. Mit der Ahornbahn, der größten Gondel Österreichs, schwebt man in wenigen Minuten hinauf zum Ahorn, wechselt auf eine echte Genießerpiste mit Traumpanorama und fährt zum Entspannen zur White Lounge, dem Iglu Dorf auf 2.000 Metern. Wie vielseitig die Region ist, wird beim Wechsel vom Genießerberg Ahorn auf den Actionberg Penken klar, wo eine echte Herausforderung wartet:

Die Harakiri bietet mit 78 Prozent Gefälle das steilste Pistenerlebnis Österreichs und ist seit Jahren absoluter Kult.

Ursprünglichkeit und Moderne, Action und Ruhe: Die Ferienregion überrascht und fasziniert auch im Sommer. Die Ferienregion Mayrhofen-Hippach erzählt seine Geschichte, nicht etwa mit Worten, sondern mit seinen Menschen, seiner Natur und seinen Hütten. Wer die Augen offen hält, den wird die Ferienregion im Zillertal überraschen und fesseln. 

Und er wird auf eine Region voller spannender Gegensätze treffen: Ursprünglichkeit und Moderne, Action und Ruhe direkt nebeneinander in dieser Landschaft, die sich so gut zu Fuß entdecken lässt. In jede Himmelsrichtung können Familien und Wanderer starten, gemütliche Spaziergänge oder alpine Touren unternehmen. Sei es auf den Actionberg Penken oder den Genießerberg Ahorn, in den Seitentälern, auf Weitwanderwegen und Mehrtagestouren oder Tagesausflügen. Einen sagenhaften Panoramablick auf die Kulisse des 379 km. großen Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen erhalten dabei alle.

• Ramsauer Kirche „Mariä-Sieben -Schmerzen “

• Laimacher -, Keilkeller - und Talbach -Wasserfall

• Mühle in Schwendau

• Kunstfluss entlang der Ziller - Promenade von Hippach nach Schwendau

• Gusti mo - gesundes Genießen Hannes Rahm, Nr. 164, 6284 Ramsau, Tel.: 0650.999 2621

• BAUERNMARKT im Gebäude Sandhofer, Hippach - Dorf 3, Tel.: 05282. 55065

• Schaubrennerei AUSSERUMMERLAND/SPITALER Familie Spitaler, Schwendberg 268, Tel.: 0664.4753244, www.schnapsbrennerei-zillertal.at

• Feldishütte - Erlebnisbrennerei Bichl 679, Tel.: 05282.3363, www.feldishof.at, Besichtigung auf Anfrage.

• alte Schwendauer Brennhütte Schwendau Dorf, in dieser Hütte wird der beliebte Obstler, Meisterwurzschnaps, usw. gebrannt; durchgehend geöffnet.

• Strasser -Häusl Kraft Rosi, Tel.: 0676.3225522, Besichtigungen auf Anfrage.

• Schaubrennerei Stiegenhaushof, Martin Fankhauser, Schwendau 130, Tel.: 0664.1983150

• Schnapsbrennerei Innerummerland, Familie Dengg, Schwendberg 272, Tel.: 05282.50949, www.ummerland.at

• Schnapsverkauf Josef und Aloisia Bair „Mittertal“, Schwendberg 390, Tel.: 05282.2829 Angebot: Birnen-, Meisterwurzschnaps

• Schnapsbrennerei Zeile - Zillertaler Edelbrände ​Dorf 179, Schwendau, Tel.: 0664.1755789

• Schnapsbrennerei Stiefelscherm Dornaustra.e 615, Mayrhofen, Tel.: 0699.19049897, www.best-of-mayrhofen.at

• Burgstallschrofen -Kapelle Die neubarocke Wallfahrtskirche samt Kalvarienberganlage wurde in den Jahren 1844/1846 als Mahnmal für den katholischen Glauben errichtet, als wenige Jahre zuvor über 400 Protestanten aus dem Zillertal ausgewiesen wurden. Ihre Besonderheit ist die Unterkirche, welche die Nachstellung des Heiligen Grabes und die Kreuzwegstation darstellt.

• Schnapsverkostung Hannes Sporer „Klammsteinhof “ ​Kleinschwendberg 272, Tel.: 05285.62915, www.klammsteinhof.at

• Schaubrennerei Trummlerhof Schnapsverkostung und Besichtigung nur nach telefonischer Voranmeldung möglich, Tel.: 05285.63317

• Zimmerhäusl Mühle Bis zur Hochwasserkatastrophe im Jahre 1946 standen entlang des Sidan-, Horberg- und Mühlbaches seit dem Mittelalter acht Mühlen. Heute zeugt nur noch die Zimmerh.uslmühle von den einst glorreichen Zeiten. Sie wurde 1996/1997 restauriert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Tags & share

Ferienregion Mayrhofen Hippach
Mayrhofen • Hippach Mayrhofen · Hippach · Ramsau · Schwendau · Brandberg · Ginzling

Tel.05282.6760

info@mayrhofen.at
www.mayrhofen.at

Popular Tags

weitere beiträge aus der kategorie “Das Zillertal”